Die Lyrikbuchhandlung ist eine Initiative, die Verlage unterstützt, welche rund 50% Lyrik im Verlagsprogramm führen und insbesondere zeitgenössische Autor*innen publizieren. 2012 wurde die Lyrikbuchhandlung vom Verlagsnetzwerk hochroth ins Leben gerufen.

An drei Tagen der Buchmessewoche in Leipzig finden Lesungen zeitgenössischer Autor*innen und Übersetzer*innen statt, die einen Einblick in die aktuellen Programme der Verlage geben. Des Weiteren treffen sich Autor*innen und Verleger*innen abseits des Messegeschehens. Die erzielten Einnahmen gehen zu 100% an die Verlage.

Programm
Ulrike Feibig
ulrike.feibig [at] lyrikbuchhandlung.de

Konzept und Presse
Tim Holland
holland [at] hochroth.de