22 Verlage
31 Lesende
= zwei Abende mit Lyrik-Neuerscheinungen

27. & 28. Mai 2021, von 19.00 – 22.00 Uhr
auf Zoom: Zugangsinformationen ab 27. Mai hier.


Das ganze Programm als PDF.


Donnerstag

19.00 – 19.30 Uhr
Ankommen

19.30 – 20.10 Uhr
Carla Cerda / roughbooks / Lyrik-Empfehlungen
Dagmara Kraus / kookbooks / Lyrik-Empfehlungen
Claudia Gabler / Verlagshaus Berlin
Martina Hefter / kookbooks

20.20 – 21.00 Uhr
Seda Tunc / edition mosaik
Hannes Fuhrmann / poetenladen Verlag
Slata Roschal / hochroth München

ab 20.20 Uhr
»Übrig blieb ein moosgrüner Apfel«
Spotlights auf die Lyrik-Empfehlungen

Gespräche mit Florian Kessler,
Christian Metz und Marion Poschmann
über Semra Ertan, Philippe Jaccottet,
Annemarie von Matt und Thomas Kling
Moderation: Tim Holland

21.10 – 21.50 Uhr
Achim Wagner liest Orhan Veli / hochroth Berlin
Anna Hubner & Anne Pretzsch / hochroth Bielefeld
Hannah Schraven / TRANSISTOR
Katharina Kohm / gutleut verlag



Freitag

19.00 – 19.30 Uhr
Ankommen

19.30 – 20.10 Uhr
Margret Kreidl / Edition Korrespondenzen
Zuzana Husárová / hochroth Leipzig
Ahmad Katlesh / Edition Rugerup
Mara-Daria Cojocaru / hochroth Heidelberg

ab 19.30 Uhr
»Blaue Noten auf weißem Papier«
Ostragehege feiert die 100. Ausgabe

Birgit Kreipe / kookbooks
Ulf Großmann / ELIF VERLAG
Christoph Wenzel / Edition Korrespondenzen
Moderation: Patrick Wilden

20.20 – 21.00 Uhr
Anja Utler / Edition Korrespondenzen
/ Lyrik-Empfehlungen
Krišjānis Zeļģis mit Adrian Kasnitz /parasitenpresse
/ Lyrik-Empfehlungen
Jonis Hartmann liest Paul Bowles / roughbooks
Thorsten Krämer / ELIF VERLAG

21.10 – 21.50 Uhr
John Sauter / edition AZUR
Tobias Schulenburg / parasitenpresse
Michael Gratz liest Sibylla Schwarz /
Reinecke & Voß
Arne Rautenberg / Verlag Das Wunderhorn