© 2011 verlage

Parasitenpresse

Die parasitenpresse aus Köln ist ein kleiner Literatur-Verlag. Seit dem Jahr 2000 geben wir eine Reihe mit neuer deutschsprachiger Lyrik heraus. In der Anfangszeit entstanden die gehefteten Bücher in einem Umfang von 14 Seiten aus wiederverwerteten Briefumschlägen oder natronbraunem Packpapier. Das bot über das Lesevergnügen ein besonderes haptisches Erlebnis. Mittlerweile sehen die Neuerscheinungen und Neuausgaben etwas gediegender aus. Das Format ist mit dem Programm gewachsen.

Neben dem Schwerpunkt mit junger Lyrik erscheinen bei uns ausgewählte Erzählungen und Theaterstücke (Reihe paradosis) oder Lyrik aus Lateinamerika (jetzt in der Reihe Barra de Poesía. Außerdem haben wir noch ein Fenster mit frischer Poesie aus Belgien, Luxemburg und den Niederlanden eröffnet.

Homepage: parasitenpresse.wordpress.com